Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 19. Dezember 2012 21:19

brandy
Server-Pate
Registriert: 05. Juni 2011
Beiträge: 799
Webseite

[GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Hallo!

Ich habe für ein Unternehmen nämlich eine Website erstellt - www.zimmermann-druck.at. Für SEO wurde ein Experte hinzugezogen, der mit Hilfe eine Texterin folgende Seite gebastelt hat - www.zimmermann-druck.at/wordpress.
Da ich ein wenig von seiner Arbeit mitbekommen habe, habe ich hier ein paar allgemeine Fragen zu SEO:

1. Wie wichtig ist die Platzierung eines (kleinen) Unternehmens auf den Top-Plätzen bei Google? Finden mich dadurch nicht auch zu vielen "Kunden", die gar nicht an mir interessiert sind?

2. Momentan erscheint es mir, als sei eine Platzierung weit wichtiger als der Inhalt bzw. die Gestaltung einer Website - man sollte auf jeder Seite mindestens 300 Wörter stehen haben, kein Flash verwenden usw. Inwieweit hält ihr euch an solche Vorgaben bzw. wie schwer ist es mit Google gutes Design abzuliefern?

3. Wie weit kommt man bei Google noch ohne Google-Apps? Ich meine wenn man zB Google+ und GoogleAnalytics nicht nutzt?
Ich bin nämlich ein solcher der gerne bzw. ausschließlich OpenSource-Produkte nutzt und den Weg ohne Google gehen möchte. Ist das noch zukunftsträchtig?

Ich hoffe ihr versteht mein Anliegen und freue ich mich auf eure Antworten!
Vielen Dank!

Beitrag geändert von brandy (17. Januar 2013 14:50)

Offline

#2 20. Dezember 2012 09:18

Henk1060
Server-Pate
Registriert: 12. August 2011
Beiträge: 632

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Bin zwar kein seo experte...

Jedoch wenn auf der startseite (wie sie jetzt ist) gar kein content vorhanden ist dann ist das sicher nicht gut wink dann bringt sich auch die <meta name="description" content="Ihr Partner für Ihr Projekt - Zimmermann-Druck Gleisdorf/Steiermark"> beschreibung nix wink (obwohl goo... auch keinen wert mehr legt oder zumindest nicht mehr viel)

Flash.. sollte man doch heut zu tage meiden denke da mal an den Apfel (smartphone und taps ... der kein flash abspielt

Aber über seo gibt es hier im forum oder auf anderen seiten sehr viel zum lesen...
Da auch andere faktoren zusammen hängen

Offline

#3 20. Dezember 2012 09:24

rage_all
kennt CMS/ms
Ort: Augsburg
Registriert: 09. März 2011
Beiträge: 285

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Also, als nicht-SEO und 'nur' Webdesigner, kann ich natürlich nur für mich und meine Projekte sprechen...

Mit der Zeit habe ich gelernt, dass Erfolg häufig eine subjektive Angelegenheit ist - zumindest für den durchschnittlichen Kunden. Der "durchschnittliche" Kunde hat häufig keine, oder eine "schlechte" bzw. alte Website, die obendrein oft auch nicht statistisch erfasst ist.
Daher: Erfolgsmessung mit der neuen Seite oft nur subjektiv möglich.

Je nach Gegenüber installiere ich zuerst eine Statistik auf den Seiten, lasse die laufen und baue nebenbei oder nach einem Zeitraum erst die neue Seite damit ein Vergleich gezogen werden kann, der sich auch mit Fakten untermauern lässt.
Vorab erfasse ich den Zweck der Seite:

  • Soll sie Kundenanfragen reduzieren?
      Oft rufen Menschen nur an um die Öffnungszeiten zu erfahren.

  • Soll sie Mehraufträge generieren?
      Hier geht es schon in die Tiefe; welche Leistung soll in den Fokus? Wie soll das gehen: nur rein Informativ, mit "Kaufen-Button", etc...

  • Soll sie Bestandskunden binden (z.B. Gastronomie)?
      Fotoalben mit Kunden, Produkten, etc. - als ein möglicher Weg von mehreren.

Dazu vereinbare ich maximal drei (realistische) Keywords mit denen die Seite bei Google auf Seite 1 gefunden werden soll. Dann geht es an die OnPage Arbeit. Sonst nichts.

Ich habe noch nie einen Link gekauft, ich habe nur drei oder vier AdWords Kampagnen betrieben, bzw. betreibe ich noch, ich habe nur auf zwei Seiten (nach Kundenwunsch) Analytics im Einsatz. Ansonsten verwende ich auch nur OpenSource Tools und nicht-Google Produkte.
Zwar bin ich mit jedem Projekt im Google Webmaster Programm, aber das hat mit Mehrerfolg nichts zu tun.

Mein Fazit: Besucherzahlen sind nicht alles.
Einer meiner Kunden, Hersteller und Großhändler, hat maximal 200 Besucher pro Monat. Durch die neue Internetseite konnte er aber neue, qualitativ hochwertige Kunden gewinnen, z. T. sogar aus der Industrie (zwei sogar aus dem DAX100).
Mein Gastronom hingegen kommt jeden Monat locker auf 1000 unique Visitors im Monat, in der Saison waren es schon drei Mal, vier Mal so viele. Ihm hat die neue Seite schon was gebracht und er nutzt sie auch gerne als Plattform für z.B. einen Themenabend - hätte aber gerne 10000 Besucher auf der Seite (und dann hoffentlich im Lokal), und versteht nicht wie man mit 200 im Monat zufrieden sein könnte.

Beiden ließen sich mehr Besucher auf die Seite schieben - aber dann auch mehr Umsatz?
Das ist es doch, was effektiv zählt.
Meinem Großhändler nutzt nicht wenn haufenweise Endkunden anrufen und Kleinmengen bestellen wollen - meinem Gastronom nutzt nicht, wenn Besucher vom anderen Ende Deutschlands, geschweige Österreich oder noch weiter weg auf der Seite surfen, aber kein Bier trinken kommen.

Deswegen mein Tipp:

  1. Zweck der Existenz der Seite prüfen

  2. nachvollziehbare Erfolgsmessung

  3. Wertschöpfung muss in den Büchern stehen, nicht in der Seitenstatistik

Lass Deinen Kunden doch den SEO bezahlen. Wenn er gut ist, werden die Besucherzahlen explodieren aber der Umsatz kaum merklich steigen. Was der SEO kostet (wenn er gut ist), wird sich vermutlich nicht langfristig tragen.
--> Und, nicht zu vergessen, darf angenommen werden das viele SEO-Leistungen zunehmend unwichtiger werden. Hier z.B. ein interessanter Artikel von Julian Dziki oder einfach mal googlen unter "SEO 2013".

Meiner Meinung nach steht alles was man tun muss um eine erfolgreiche Seite zu haben in den Google Webmaster Richtlinien.

Ich finde CMSms bringt alles mit was für eine ausreichende OnPage Optimierung nötig ist und würde z.B. WordPress nicht für eine Website missbrauchen (ich fahre ja auch nicht mit einem Kleinwagen bei Paris-Dakar mit).
Zu guter Letzt: Was Google von der Seite schon weiß, schaut doch nicht schlecht aus. Füge Descriptions auf jeder Seite hinzu (zum einen SEO-wichtig, zum anderen Menschen-optimiert für mehr Klicks aus den SERPs) und beobachte was passiert.

Nun bin ich aber auf die Meinungen der anderen gespannt...

Offline

#4 20. Dezember 2012 09:26

brandy
Server-Pate
Registriert: 05. Juni 2011
Beiträge: 799
Webseite

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Vielen Dank - ist es der Aufwand aber wert sich damit intensiv zu beschäftigen, da Google sowieso regelmäßig den Logarithmus ändert. Natürlich grundlegende Dinge, wie du beschrieben hast, die für eine plattformunabhängige Verwendung wichtig sind, sollte man schon beachten...

Offline

#5 20. Dezember 2012 09:58

brandy
Server-Pate
Registriert: 05. Juni 2011
Beiträge: 799
Webseite

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Ok da war ich während ich getippt habe rage_all an der Reihe...

Vielen Dank - Ich stimme voll mit dir überein, nur wusste ich nicht, ob man aktuell so denken darf.
Ich finde auch, dass Unternehmen sich überlegen sollten, was mit einer Website erreicht werden sollte bzw. was realistisch ist... Vielen konzentrieren sich zu sehr auf Zahlen.
Ich betreue auch einen Webshop, der SEOed wurde - ich merke keine Steigerung der Bestellungen, sondern eine reine Steigerung der Besucherzahlen... Ist halt die Frage ob man dann richtig arbeitet...
Ja mit den Systemen ist das halt immer so eine Sache - es wird meiner Meinung auch zuviel auf Namen gelegt. Es muss ein Wordpress, Magento, Typo3 sein - die wirkliche Anforderung wird dann ein wenig verfehlt...

Vielen Dank rage_all, war schon ein wenig desillusioniert...

Offline

#6 20. Dezember 2012 11:39

czarnowski
kennt CMS/ms
Registriert: 18. Oktober 2012
Beiträge: 457

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Entscheidend für eine Positionierung in den Suchergebnissen sind die Inhalte die so gehalten sein müssen das das Zielpublikum damit etwas anfangen kann.

Eine Video-Startseite ist - wie bereits angemerkt - denkbar schlecht.
Wenn man als zweite Seite lediglich nur Images des Teams erhält ist es noch schlechter.

Ein Menüsystem bei dem man 2 x klicken muss um auf eine Seite zu gelangen ist mehr als schlecht.

Textinhalte die ein Unternehmen betreffen sind in der Wichtigkeit aus der Sicht der möglichen Kunden von oben nach unten zu setzen und sie müssen einfach und direkt erreichbar sein.

Suchmaschinen wie Google verarbeiten für ihren Index lediglich Texte und nichts anderes.

Wer also Zweifel am Erfolg seiner Site hat sollte sich diese mal mit einem reinen Textbrowser ansehen dann sieht er auch was ein Google Bot sieht und somit verarbeiten kann.

Tatsächlich ist es so das Google lediglich die eigentlichen selbst gemachten Erfolge einer Website begleitet und die Erfolge nicht erzeugt.
Wird also eine Website viel besucht bemerkt es Google.
Nicht umsonst haben junge Angebote wie Zalando einen Raketenstart hingelegt, weil sie riesige Summen in Fernsehwerbung investiert haben und sich damit Besucher holten.
Wird eine Website über einen Klick auf einer Suchliste häufig besucht bemerkt das Google.

Und so kann sich eine Site bzw. die konkrete Seite langsam nach oben schieben.

Für Google optimierte Webseiten haben überhaupt nicht den von SEO Leuten zu häufig angepriesenen Erfolg und wenn dann nur kurzfristig, denn auch so etwas bemerkt Google. Zwar nicht sofort aber wenn dann ist die Reaktion heftig.

Leute die sich auskennen schütteln allein schon bei den Worten "für Google optimieren" den Kopf.

Wegen der stark regional eingefärbten Trefferlisten bei Google darf man sich nicht wundern wenn in Mnchen ein anderes Ergebnis kommen wird als wie in Wien.

Optimiere Inhalte für die Besucher sprich den möglichen Kunden, dann kommen sie und kommen auch wieder und dann kommt auch Google.
Stelle die Informationen konkret, struktuiert,verständlich und ausführlich genug dar, wie sie Kunden erwarten könnten.

Geschichte ist gut und schön, aber damit wird die aktuelle Leistung eines Unternehmens nicht beschrieben.

Handwerkliche Fehler:

Videostartseite
Menü erfordert teils Mehrfachklicks
Geschwindigkeit zu langsam - Reaktionszeit bis zum Transferstart um die 0,9 Sekunden !!
Struktur der Inhalte mangelhaft
Information für Kunden nicht ausreichend - viel zu wenig Texte (auch für Google)
Pagespeed mit um die 90 zu gering
keine robots.txt
keine sitemmap
alle Referenzen sind ohne nofollow gesetzt, das wertet Google bei einer geballten Auslistung als Spam - das gibt Minusupunkte
überall der gleiche Seitentitel - Titel müssen mit kurzen aber ausreichenden Worten den Inhalt der Seite treffen
auf aktuell großen Screens sieht die Site aus wie ein Klacks HTML mit viel Rand herum - das akzeptiert heute niemand mehr. Großer Bildschirm = voller Bildschirm - das ist es, ansonsten  werten Besucher bereits unbewusst eine Site ab und verschwinden wieder.

also unterm Strich - empfehle komplette Neugestaltung

Offline

#7 20. Dezember 2012 11:56

brandy
Server-Pate
Registriert: 05. Juni 2011
Beiträge: 799
Webseite

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Danke - schöner Satz:

Tatsächlich ist es so das Google lediglich die eigentlichen selbst gemachten Erfolge einer Website begleitet und die Erfolge nicht erzeugt.

Offline

#8 20. Dezember 2012 13:03

Efferd
kennt CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Hallo,

also ich find das Video auf der Startseite eigentlich ganz nett... ich würde da höchstens noch einen kleinen Einleitungstext schreiben.

Die "Team-Seite" nenn ich sie mal - find ich auch super. Sehr persönlich und man hat direkt ein Gesicht vor Augen wenn man mit Jemandem Telefonieren will, bzw weiss, mit wem man es zu tun hat. Eventuell würde ich aber noch mehr Details hinzufügen, oder einen Block daneben mit Telefonnummer und E-Mail.

Das Menü finde ich allerdings auch ehr unglücklich. Da gibt es sicher eine bessere Lösung für.

czarnowski schrieb:

Suchmaschinen wie Google verarbeiten für ihren Index lediglich Texte und nichts anderes.

Ähm, nein. Eventuell vor 10 Jahren ;o)
Google liebt es wenn man Bilder oder sogar Videos zum Text hat.

czarnowski schrieb:

Wird also eine Website viel besucht bemerkt es Google.

Woher soll google denn solche Informationen haben? Das weiss Google lediglich, wenn man Google Analytics nutzt.



Aber... Wozu Seo? Dort werden doch keine direkten Produkte angeboten.
Es ist doch ehr eine B2B Seite, welche Regional ranken muss.

Zum Thema Links aufbauen. Man richtet sich ja auch kein Laden-Geschäft ein, schließt irgendwann die Tür auf und dann störmen die Kunden rein. Man muss werben.
Ich würde die Seite als erstes mal bei Google Places / Google+ Local eintragen, dann einfach in regionale Branchenbücher/Verzeichnisse - die Thematisch passen.

Sitemap, description, title usw wurde ja schon gesagt. Das wäre auch noch eine Wichtige Sache.

rage_all schrieb:

Soll sie Kundenanfragen reduzieren?
  Oft rufen Menschen nur an um die Öffnungszeiten zu erfahren.

Das ist auch ein sehr sehr wichtiger Hinweis. Kontaktdaten und Öffnungszeiten sollten immer auf jeder Seite sofort ersichtlich sein. Es ist auch sehr wichtig für google, damit die Suchmaschine auch weiss, wo dein Geschäft zu finden ist ;o)

PS: Geht´s auch um den Shop der unten Verlinkt ist? Der wäre noch ein ganz eigenes Thema ;o)



So, muss erstmal wieder was tun hier *gggggggg*

Offline

#9 20. Dezember 2012 13:07

brandy
Server-Pate
Registriert: 05. Juni 2011
Beiträge: 799
Webseite

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Naja wie schon gesagt trifft es die Seite und der dazugehörige Shop mit diesen Worten:

Tatsächlich ist es so das Google lediglich die eigentlichen selbst gemachten Erfolge einer Website begleitet und die Erfolge nicht erzeugt.

Offline

#10 20. Dezember 2012 13:14

czarnowski
kennt CMS/ms
Registriert: 18. Oktober 2012
Beiträge: 457

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Efferd schrieb:

Ähm, nein. Eventuell vor 10 Jahren ;o)
Google liebt es wenn man Bilder oder sogar Videos zum Text hat.

Das ist fast völlig falsch.
Natürlich hat Google auch eine Bilder oder Videosuche, aber für den interessierenden Index sind Texte gefragt.

Empfehle sich mal die allgemein bekannten Webmaster Richtlinien durchzulesen.

Efferd schrieb:

Woher soll google denn solche Informationen haben? Das weiss Google lediglich, wenn man Google Analytics nutzt.

Direkt weil z.B. Leute mit einem Konto bei Google angemeldet sind und surfen und indirekt, weil automatisch bei einer Website die sich z.B. durch Werbung einen Namen gemacht hat auch die Anzahl der Suchanfragen nach entsprechenden Begriffen häufen werden.
Und natürlich auch wenn man als Betreiber Tools wie Analytics eingesetzt hat, das geht aber auch wenn man z.B. Maps verwendet, oder youtube video einbindet oder irgend ein anderes Google Online Tool einsetzt ja sogar wenn man jquery über Google einbindet.

Beitrag geändert von czarnowski (20. Dezember 2012 13:20)

Offline

#11 20. Dezember 2012 14:32

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 4.379

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

oder irgend ein anderes Google Online Tool einsetzt ja sogar wenn man jquery über Google einbindet.

Aber wenn man eben darauf verzichtet, bekommt Google davon nichts mit. Und darum ging es Efferd, schätze ich mal. Es muss also schon eine Verknüpfung zwischen Webseite und Google bestehen. Wie konkret die aussieht, ist ja egal. Ansonsten bleibt einem nur das Warten auf entsprechende Suchanfragen und die Hoffnung, dass die Seite von Google bereits indiziert wurde und man auf die Suchanfragen inhaltlich vorbereitet ist. Und genau hier zeigt sich wieder, dass eine Seite nicht vorrangig für eine Suchmaschine optimiert sein darf! Denn die Suchmaschine bewertet das Verhalten des Webseitenbesuchers. Kommt der nach einer Suchanfrage - die zwar auf meine Seite passen mag - wieder zurück und sucht weiter, kann sich die Suchmaschine den Rest "denken". Die Suchmaschine hat es im Prinzip nicht nötig, den Inhalt einer Seite auszuwerten. Inhalte, Keywords, Description etc. dienen eigentlich nur der Indizierung/Kategorisierung einer Seite. Was das allerdings tatsächlich alles wert ist, entscheidet das Verhalten der Besucher.


Module: GBFilePicker, AdvancedContent
Sicherheit: Beispiel .htaccess-Datei
CMSms 1.12.2 unter PHP 7:
cmsms-1.12.2-php7.2-diff.tar.gz (nur die geänderten Dateien)
cmsms-1.12.3.zip (inoffiziell - komplett inkl. Installer)

Offline

#12 20. Dezember 2012 14:44

czarnowski
kennt CMS/ms
Registriert: 18. Oktober 2012
Beiträge: 457

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

NaN schrieb:

Was das allerdings tatsächlich alles wert ist, entscheidet das Verhalten der Besucher.

So ist es und deswegen laufen auch alle Ratschläge der Google Richtlinien darauf hinaus den Besuchern  es so optimal wie möglich zu machen.

Aber man sollte die Wirkung der Google Konten bzw. der angemeldeten User nicht unterschätzen.

Allein Google plus hat über 250 Mio. Nutzer und täglich sind rund 75 Mio. damit aktiv - besuchen diese nun Websites ergattert Google eine riesige Menge an Informationen die man natürlich auch auswertet.

Die Anzahl der Leute die überhaupt ein Google Konto haben ist noch sehr viel größer und kann locker Facebook mehrfach in die Tasche stecken.
Auch davon dürfte eine gigantische Masse angemeldet täglich unterwegs sein.

Es bedarf also keinerlei Einbindung eines Onlinetools von Google und Google bekommt dennoch aussagekräftige Informationen.

Offline

#13 20. Dezember 2012 14:49

Efferd
kennt CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Hmm... es gibt hunderte - wenn nicht tausende Ranking-Faktoren, die alle mehr oder minder die Position in der Suchergebnisliste bestimmen. Text allein reicht schon sehr lange nicht mehr. Wichtig sind auch viele Usability Faktoren - oder selbst das Layout einer Seite spielt da mit rein.

Hier z.B. von searchmetrics eine Aufstellung:
(wie immer gilt beim Thema Seo, nicht alles glauben, aber alles lesen ;o)

http://www.searchmetrics.com/de/service … utschland/

Andere große Tools veröffentlichen auch solche Aufstellungen. Da kann immer mal drüber schauen.

Ich will hier aber nun keine Grundsatzdiskussion führen ;o)

Offline

#14 20. Dezember 2012 15:00

czarnowski
kennt CMS/ms
Registriert: 18. Oktober 2012
Beiträge: 457

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Efferd schrieb:

Ich will hier aber nun keine Grundsatzdiskussion führen ;o)

Muss man auch überhaupt nicht.

E sind nur 2 Regeln zu beachten

1. Man halte sich an die Webmaster Richtlinien
2. Man erstelle ein für die Zielgruppe optimales Web bei dem man schnell und unverzüglich alle Informationen finden und sehen kann und das einen aktuellen Eindruck erzeugt

Das klappt immer.

Offline

#15 20. Dezember 2012 15:07

otter24
kennt CMS/ms
Ort: Hamburg
Registriert: 12. Januar 2011
Beiträge: 339

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Efferd schrieb:

Google liebt es wenn man Bilder oder sogar Videos zum Text hat.

ja dann muss man Sie aber auch anständig einbauen mit alt title einen passenden Namen und der Korrekten Größe. Ansonsten ist das ziemlich witzlos, weil lesen das dort ein Bild eingebaut ist und erkennen was auf dem Bild ist sind 2 paar Schuhe. ja ja ich weiß in diesem Kreis bauen alle die Bilder richtig ein.... Aber es gibt auch noch die Welt da draußen.


Ich bin war  kein Klugscheißer, ich weiß wusste es wirklich nicht besser.

Offline

#16 20. Dezember 2012 15:37

mike-r
arbeitet mit CMS/ms
Registriert: 21. Dezember 2010
Beiträge: 898
Webseite

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Efferd schrieb:
czarnowski schrieb:

Wird also eine Website viel besucht bemerkt es Google.

Woher soll google denn solche Informationen haben? Das weiss Google lediglich, wenn man Google Analytics nutzt.

Einen entscheidenden Punkt beim Zitieren hast Du Vergessen:

Wird eine Website über einen Klick auf einer Suchliste häufig besucht bemerkt das Google.

Jeder Link, den Du in Suchergebnissen anklickst, wird getrackt. (Es sei denn, man (das machen die wenigsten) verwendet ein GM-Script oder ähnliches gegen das Tracking)
(JS deaktivieren hilft übrigens nicht, dann kann man das Tracking nämlich meines Wissens überhaupt nicht mehr umgehen)


Unablässige Tools für's Webdevelopement/ Fehlerfindung: CSS Validierungsservice, Bildschirmlineal, Firebug, Tidy, Deutsche CSS-Referenz

Offline

#17 20. Dezember 2012 15:54

Efferd
kennt CMS/ms
Registriert: 20. Dezember 2010
Beiträge: 182

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Nennt sich Bounce-Rate, aber es ist strittig, ob das ins Ranking einfließt.
Google sieht, ja, wenn du einen link in der Suchergebnisliste anklickst, ist ja quasi das Eigenes Grundstück. Dann sieht google als nächstes, dass der Selbe Besucher sofort weiter sucht - und nicht lange weg war quasi.

Es gibt aber genügend Diskussionen darüber.
Mein Wichtigster Streitpunkt: Ich wäre dann der Webseiten-Vernichter. Ich suche bis Seite 2 durch und mache auch gern mal 10 Tabs auf und arbeite diese dann stück für stück ab, bis ich fündig geworden bin *gggg*


Zum Thema Bilder. Google ist auch hier nicht untätig oder blöd. Selbstverständlich erkennt Google - wenn auch natürlich bedingt - was auf einem Bild ist.
Telefone erkennen ja schon viel, bzw liefern schon beschreibungen zu Sehenswürdigkeiten und ähnlichem. Einfach mal nach "google goggle" Googeln.
Hab da letztes Jahr auf dem Online-Marketing-Day von gehört und fand das schon etwas kurios *g*
Weiter: Versucht mal in der Google Bildersuche ein Jpeg in den Suchschlitz zu ziehen. Google sucht dann ähnliche Bilder. Das funktioniert aber noch nicht so schön. Bzw - ja, ich weiss, er sucht nur nach Farbwerten und markanten Punkten. Aber die Technik scheint da zu sein.

oder die Gesichtserkennung:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/find … 02557.html

Offline

#18 20. Dezember 2012 16:19

rage_all
kennt CMS/ms
Ort: Augsburg
Registriert: 09. März 2011
Beiträge: 285

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Jetzt rutschen wir aber etwas vom Thema ab, meine ich mal...

Unterm Strich, nach wie vor:

  1. Vorrangig die Seite für Menschen designen

  2. Dabei aber die Google Richtlinien beachten
      und z.B. dafür Bilder mit Alt-Tags versehen,
      W3C-Validen Code erstellen,
      Sitemap anlegen, etc.

Textbrowser wurde vorhin angesprochen. Ja, hilft. Muss es sein? Nein.
Mögliche Alternative:

DAS weiss Google über Deine Seite.

Weitere Alternative ist natürlich auch ein Browser Plugin wie z.B. Web Developer Toolbar; darin JavaScript und Bilder deaktivieren und los. Mir ist aber die erste Alternative schon ganz lieb, weil ich dann sehe was bereits im Index ist. Außerdem schafft Google es gelegentlich sogar PDFs und sogar Flash korrekt zu indizieren (wobei ich letzterem deswegen trotzdem keine längere Lebenszeit einräumen werde...).

Deine Seite ist nicht optimal für Google, aber ich glaube das war auch nicht Deine Frage.
Willst Du noch Punkte sammeln, leg eine robots.txt an, male ein favicon, füge Descriptions hinzu, nimm <H1> und <H2> jeweils für Seitennamen oder Seitentitel (Du kannst das auch nach ein paar Monaten tauschen und schauen was passiert), baue mehr Content in der Startseite auf - für's erste.

Soweit meine Meinung.  big_smile

Bleibe vor allem langfristig an der Statistik dran und lerne was die Zahlen bedeuten. Eine niedrige Absprungrate kann z.B. zweierlei bedeuten:
1. die Seite war nicht das wonach der User gesucht hatte
2. die Seite war exakt wonach der User suchte - er fand sofort die benötigte Information und wollte gar nicht mehr (z.B. Telefonnummer)
Sobald die Zahlen Sinn machen, macht die OnPage Optimierung richtig Spaß. Du verfolgst wann Google neu indiziert hat und beobachtest die Veränderungen in den Stats.

Ein langwieriger Prozess, ja. Da kann der Herr SEO mit 20.000 gekauften Links deutlich schneller Punkte sammeln, aber halt auch ganz schnell wieder hergeben. Das ist oft nur Tagesgeschäft und nur selten auf langfristige Planung ausgelegt.

Offline

#19 20. Dezember 2012 16:43

otter24
kennt CMS/ms
Ort: Hamburg
Registriert: 12. Januar 2011
Beiträge: 339

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Naja ... ich hab das mal eben ausprobiert..
Das mit der Bildersuche...  Also ich bleib da lieber Konservativ dran.

Ich hab nen Waschbecken mit Hintergrund reingezogen, da war nichts auch nur im entferntesten dabei, oder willst Du Torten und Familienfoto als relevant bezeichnen. ;-)  Klar macht das mit der Bilderkennung Fortschritte, aber...

Ich meine es ist auch ne andere Hausnummer eine Handvoll Sehenswürdigkeiten zu analysieren als die Fantastillionen an Bilder die auf Websites rumlungern. Wenn ich Bilder mit dem Namen IMGP0004.JPG als Produktfoto sehe. *Tatschankopp*

Oder wenn ich so etwas sehe finde, musst dir mal die Bilder in Orginalgröße anzeigen lassen. Die Seite hat nen Pagespeed von 30/100, wegen der Bilder....

Was ich meine Bilder gerne, aber in der richtigen Größe und das ein Sehbehindter/Screereader/Googlebot etc. was damit anfangen kann.  So viel Zeit sollte sein, das ist schon SEO beim Einbau.

Wie gesagt ich bleib da vorerst Konservativ alt, title, richtige größe und gut ist. Scheint mehr zu bringen... im Augenblick.
30/100 das ist der schlechteste Wert den ich bis jetzt on the Wild gesehen hab...  *Tatschankopp*

zum descripton tag. Der Text sollte leicht verständlich sein und gut zu lesen sein, und nicht ein aneinander Reihnung vonn "keywords" denn im allgemeinen ließt ein Mensch den unter Suchergebniss link.

Und zu den Texten allgemein. nen guter Texter/in ist viel Wert. Mehr also so mancher SEO Onkel.

Beitrag geändert von otter24 (20. Dezember 2012 16:49)


Ich bin war  kein Klugscheißer, ich weiß wusste es wirklich nicht besser.

Offline

#20 20. Dezember 2012 16:52

czarnowski
kennt CMS/ms
Registriert: 18. Oktober 2012
Beiträge: 457

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Haha  Pagespeed 30  ist ja noch gut tatsächlich hat diese

Die Seite Direktorium für Galopprennsport und V... hat einen Gesamt-PageSpeed Score von 4 (von 100 Punkten) erhalten.
(Pagespeed Insigths Chrome).

Da fallen nicht nur die Äpfel vom Baum sondern auch gleich der Baum selbst mit um.

Davon einmal abgesehen die unterm Strich von rage_all erfolgte Zusammenfassung ist genau das was man machen sollte.

Regionale Anbieter sollten auch regionale Momente in ihre Seiten bringen aber ohne das es Spam oder eine Abschrift des Stadtarchives ist.

Ein Standorteintrag bei Maps hilft da ungemein.

Beitrag geändert von czarnowski (20. Dezember 2012 16:54)

Offline

#21 20. Dezember 2012 17:05

otter24
kennt CMS/ms
Ort: Hamburg
Registriert: 12. Januar 2011
Beiträge: 339

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

czarnowski schrieb:

Regionale Anbieter sollten auch regionale Momente in ihre Seiten bringen aber ohne das es Spam oder eine Abschrift des Stadtarchives ist.

Ein Standorteintrag bei Maps hilft da ungemein.

Stimmt aber mal so richtig... vor allem wenn über Smartphone gesucht wird. ( 80 % sind lokale Suche)
Geolocation, Places, Maps. Telefonnummer im richtigen Format zum gleich drauftatschen etc.


Ich bin war  kein Klugscheißer, ich weiß wusste es wirklich nicht besser.

Offline

#22 20. Dezember 2012 19:19

faglork
arbeitet mit CMS/ms
Ort: Fränkische Schweiz
Registriert: 15. Dezember 2010
Beiträge: 1.152
Webseite

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

czarnowski schrieb:

Ein Standorteintrag bei Maps hilft da ungemein.

MAPS a.k.a. "Google Places" gibts AFAIK nur noch über Google+

Servus,
Alex

Offline

#23 21. Dezember 2012 23:10

rage_all
kennt CMS/ms
Ort: Augsburg
Registriert: 09. März 2011
Beiträge: 285

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

Ist richtig, ja. Das haben die diesen Sommer umgestellt und mich damit mit einem Neueintrag voll vor die Wand fahren lassen. Plötzlich war der direkte Wettbewerber meines Kunden genau gegenüber aus Maps raus  yikes und ich hatte den Ärger an der Backe...
Hat mich vier Monate und direkte Kontakte bis zu Google Deutschland selbst gekostet bis endlich alles so wurde wie es hätte sein sollen.

Was man auch nicht vergessen sollte, sind die anderen Geolocater, wenn man z.B. für Restaurants, Autowerkstätten, Hotels, Bäcker, Friseure, etc. arbeitet: Navisysteme, aber auch Handys die nicht mit Google Maps arbeiten (siehe MapQuest, Navteq, etc.).
Noch kann man da POIs kostenfrei einstellen - ich bin gespannt wie lange noch, bis die Jungs schnallen dass sie für ihren Content 2x kassieren könnten: Beim Endkunden und beim Gewerbetreibenden. Auch wir als Dienstleister können für die Leistung der Erstellung dieser POIs wiederum Honorar verlangen. #tipp

Ist ein bisschen wie Gelbe Seiten: Sie wissen, dass sie Deinen Eintrag brauchen weil sie sonst selbst am Arsch sind - umsonst bekommst Du es zwar auch nicht, aber ordentlich vergünstigt, wenn Du richtig ran gehst.

Ooooh, es gibt noch so viel zu tun...  wink

Offline

#24 21. Dezember 2012 06:29

Andynium
Moderator
Ort: Dohna / SN / Deutschland
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.991
Webseite

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

brandy schrieb:

Ich betreue auch einen Webshop, der SEOed wurde - ich merke keine Steigerung der Bestellungen, sondern eine reine Steigerung der Besucherzahlen...

Tja, SEO ist ja auch nur eine Seite, wie schon gesagt

czarnowski schrieb:

Optimiere Inhalte für die Besucher sprich den möglichen Kunden,

sollte man auch den Bestellvorgang selbst entsprechend gestalten, dass es dem Kunden besonders leicht gemacht wird, also eher Verkaufspsychologie, hier mal ein kleines Video dazu

http://www.web-marketing-strategien.com … lektion-1/

Offline

#25 21. Dezember 2012 10:29

faglork
arbeitet mit CMS/ms
Ort: Fränkische Schweiz
Registriert: 15. Dezember 2010
Beiträge: 1.152
Webseite

Re: [GELÖST] Webdesign ohne Googleoptimierung?

rage_all schrieb:

Was man auch nicht vergessen sollte, sind die anderen Geolocater, wenn man z.B. für Restaurants, Autowerkstätten, Hotels, Bäcker, Friseure, etc. arbeitet: Navisysteme, aber auch Handys die nicht mit Google Maps arbeiten (siehe MapQuest, Navteq, etc.).

Und OpenStreetMaps und vor allem Bing Maps. Die Bing Maps App ist bei Windows 8 vorinstalliert - die Relevanz dieses Dienstes wird sich deutlich erhöhen.

rage_all schrieb:

Noch kann man da POIs kostenfrei einstellen - ich bin gespannt wie lange noch, bis die Jungs schnallen dass sie für ihren Content 2x kassieren könnten: Beim Endkunden und beim Gewerbetreibenden. Auch wir als Dienstleister können für die Leistung der Erstellung dieser POIs wiederum Honorar verlangen. #tipp

Ich biete schon lange ein Basis-Paket mit Registrierung/Eintrag bei den relevanten Diensten an. Otto Normalkunde hat da längst den Überblick verloren bzw. wirklich keine Zeit dazu.

Servus,
Alex

Offline