Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 14. Mai 2020 10:57

dylan
kennt CMS/ms
Ort: Münsterland
Registriert: 16. Dezember 2010
Beiträge: 303

Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Ich habe telefonisch eine Wechsel-Anfrage von CMS Made Simple zu einem beliebten anderen CMS erhalten, da laut Aussage CMS Made Simple nicht mehr weiterentwickelt wird. Ist das Fakt, ich konnte online nichts dazu finden? Das sich nicht mehr wirklich viel bewegt im Land der dünnhäutigen Entwickler ist schon lang kein Geheimnis mehr wink

Beitrag geändert von dylan (14. Mai 2020 11:40)

Offline

#2 16. Mai 2020 19:04

owr_web
Server-Pate
Registriert: 16. Dezember 2010
Beiträge: 543

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Das Core wird vielleicht noch weiterentwickelt, aber bei den Modulen sehe ich mit einer Ausnahme keine wirklichen Neuerungen mehr, außer wenn CG davor steht.

Die einzige Ausnahme ist Jos mit seiner Gallery, aber das wars dann. Ich habe z.B. lange und gerne für meine Projekte auf CMSms gesetzt. Aber der nächste Relaunch des aktuellen Projektes wird leider ohne CMSms stattfinden.

Beitrag geändert von owr_web (16. Mai 2020 19:04)

Offline

#3 17. Mai 2020 20:29

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.912
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Gute Frage.

Ich selber entwickle im Moment auch nicht mehr für CMSMS weiter. Das hat aber verschiedene Gründe. Einerseits hat sich beruflich mein Focus ein wenig verändert und ich Entwickle aktuell an einem eigenen Framework für ein Web-Software.

Zumindest im deutschsprachigen Raum hat die Trennung vom englischsprachigen Raum am Anfang ein Schub erlebt. Mit der Version 2.x und den damit einhergehenden Änderungen wurde das sehr stark ausgebremst. Insbesondere die Modulentwickler (ich eingeschlossen) haben sich länger schwer damit getan etwas für die neue Major-Version zu entwickeln.

Leider ist mittlerweile auch die dev.cmsmadesimple.org Seite mehr schlecht als recht unterhalten. Die Suchfunktion geht nur noch über Google.

Mein Fazit aktuell ist folgendes:
Für einfache und insbesondere günstige Seiten ist CMSMS noch immer meine erste Wahl. Einerseits weil ich es kenne, andererseits auch weil es wirklich einfach ist, damit Seiten zu entwickeln. Sobald jedoch Zusatzfunktionen dazu kommen, setze ich eher auf TYPO3 oder auch mal Wordpress. Gerade die CG Module haben mir schon ein paar Mal zwischen die Beine gegrätscht, da der Entwickler nicht auf Kompatibilität setzt, sondern einfach nach vorne weiter entwickelt und Zöpfe abschneidet. Gleichzeitig werden diverse Funktionen (z.B. der Shop) in diverse Module zerstückelt, welche ganz sicher nicht sauber zusammenarbeiten. Ebenso fehlt jeweils eine gute Doku oder ein gutes Beispieltemplate.

Insgesamt habe ich bisher jedoch kein anders CMS gefunden mit dem man so einfach etwas umsetzen kann.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#4 24. Mai 2020 21:14

owr_web
Server-Pate
Registriert: 16. Dezember 2010
Beiträge: 543

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Ja der Shop - das ist eine eigene Geschichte. Habs mal versucht einen zu laufen zu kriegen. War schon fast am Ziel. Aber alleine, dass statt dem Komma der Punkt beim Betrag gesetzt wird, hunzt bei jeder Änderung, sodass man fast immer in die Datenbank muss, hat mich zum Aufgeben gebracht.
Und wieviele Module man nebenbei zum Zusammenarbeiten bewegen muss (machen sie nicht alleine) sagt auch genug aus.

Nur - Nachdem Ted Kulp nicht mehr im Dev-Team ist, fehlt nunmehr auch CG - er ist also nicht mehr Dev. Aber das macht seine Module auch nicht besser handhabbar. Und das mann dann auch noch drei oder vier Module von ihm benötigt, dass man andere kleiner Module zum laufen kriegt - das ist auch nicht mehr das Gelbe vom Ei.

Mit Kanonen auf Spatzen schießen - das ist das Credo der "wichtigen" CG-Module.

Offline

#5 28. Mai 2020 11:34

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.211
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Es hat auf "org" auch Diskussionen gegeben, speziell im holländischen Teil.

Das CG nicht mehr offiziell im Dev-Team ist heißt nicht dass er nicht mehr an CMSMS arbeitet. Es gibt aber mehrere neue Menschen im Dev-Team die gute Arbeit leisten, von verschiedene Nationalitäten.
Ich vermute dass in ein halbes bis ein ganzes Jahr CMSMS wieder besser geht, mit Arnoud (Galery) habe ich intensiver kommuniziert und Er hat im "org" klar angegeben was seiner Meinung nach passieren soll. So zu sehen kommt wieder mehr offenheit bei "org".

Die Wille CMSMS wieder auf Erfolgskurs zu bringen ist da und ehrlich gesagt ist 2.3 beta gar nicht schlecht.

Übrigens sehe ich nicht ein wieso ein Shop in ein CMS integriert sein soll, ich habe der cmsms Shop mehrmals zum laufen gebracht aber in Vergleich mit richtige Webshop-Software ist es einfach nicht gut genug. Genau so wie mit Newsletter-Software.

Bei einem anderen FOSS-Projekt habe ich gesehen was passiert wenn der "Hauptentwickler" nicht mehr voll da ist, in etwa ein halbes Jahr kommen neue Menschen die "Ihr Projekt" doch nicht aufgeben wollen.

Ich habe Vertrauen dass es weiter geht und vielleicht sogar besser als vorher wo wir nicht verneinen dürfen dass CG, trotz allem, sehr viel beigetragen hat.

MfG
Jan


Ubuntu 16.04 KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP
Raspi 4b mit Ubuntu 20.04 (64bit) und Mate.

Offline

#6 02. Juni 2020 07:00

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.912
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Aktuell passiert gerade wieder einiges. Am Wochenende ist ein Announce per Newsletter gekommen:

https://newsletter.cmsmadesimple.org/w/ … 2JLOcbAMhQ

Ich habe es mal kurz mit deepl.com auf Deutsch übersetzt, für diejenigen die des Englischen zu wenig mächtig sind.

CMSMS Dev Team schrieb:

Hallo zusammen

Zunächst möchte ich allen in der CMS Made Simple-Community für ihre anhaltende Unterstützung danken. Ihre Tests, Ihr Feedback und Ihr Enthusiasmus motivieren uns, das CMSMS immer weiter zu verbessern.

Es ist nun fast ein Jahr her, dass wir die Betaversion von CMSMS 2.3 veröffentlicht haben, und seitdem hat sich sowohl weltweit als auch innerhalb des CMSMS-Entwicklungsteams viel verändert. Ich möchte diese Zeit nutzen, um auf die aktuelle Situation hinzuweisen und zu erläutern, wie wir sie angehen wollen.

Das Ziel der Version 2.3, wie von unserem damaligen Chefentwickler beschlossen, war es, den CMSMS schlanker, schneller und leistungsfähiger zu machen. Dieses Bestreben war zwar durchaus angemessen, riskierte aber einen Weg, der auf Kosten von Rückwärtskompatibilität, Vertrautheit und Modulunterstützung ging, wenn er zu sehr forciert wurde. Während des Testzyklus und später, als der leitende Entwickler zurücktrat und andere Teammitglieder versuchten, die Arbeit fortzusetzen, kam das Team als Ganzes zu der Erkenntnis, dass einige der Änderungen vielleicht zu groß für eine Punktveröffentlichung waren und weitere Überlegungen erforderten.

Wir, das Entwicklerteam, beschlossen, dass wir bei größeren Code-Änderungen zu einem demokratischeren Ansatz zurückkehren mussten. Zu diesem Zweck haben wir die Arbeit an 2.3 gestoppt und mit der Diskussion und Abstimmung über jede größere Änderung begonnen - insbesondere über diejenigen, die die bestehende Funktionalität reduzieren oder brechen. Bislang hat die Abstimmung gezeigt, dass wir mit überwältigender Mehrheit für eine Verlangsamung der Produktion und eine Reduzierung der Brüche sind, während die meisten Verbesserungen weiterhin umgesetzt werden.

An diesem Punkt werden wir keinen Zeitplan aufstellen, wann 2.3 veröffentlicht wird, da wir wissen, dass es wichtiger ist, es "richtig" zu machen, als es "herauszubringen", aber die Dinge schreiten bereits voran. Unsere nächsten Schritte bei der Erstellung der bevorstehenden Version sind die folgenden:
1. Wir werden die 2.2er Serie weiterhin mit Sicherheits- und Fehlerbehebungen unterstützen.
2. Wir schreiben einen Fahrplan, der als Leitfaden für die Entwicklung von CMSMS dienen soll, und werden diesen öffentlich zugänglich machen. Unser Ziel ist es, den Fahrplan noch in diesem Jahr fertig zu stellen.

Ihre Antworten in der großen CMSMS-Umfrage, die wir Anfang des Jahres durchgeführt haben, sind für uns von größter Bedeutung, da wir die Software wieder zu ihren ideologischen Wurzeln zurückführen, die darin bestehen, dass sie von und für die Gemeinschaft ist.

Nochmals vielen Dank für Ihre Unterstützung und denken Sie daran, dass wir immer hier sind, um Ihnen so gut wie möglich zu helfen. Bitte schließen Sie sich uns in den Foren oder in unserem Slack-Kanal an, wenn Sie Fragen oder Vorschläge haben oder einfach nur plaudern möchten.

Matt Hornsby, Projektleiter
in Zusammenarbeit mit dem CMS Made Simple Dev Team

Deshalb sehe ich der Zukunft positiv entgegen.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#7 04. Juni 2020 07:03

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.912
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Das aktuelle Dev-Team bemüht sich aktiv wieder um den Kontakt zur deutschen Community. So hatte ich mit Tristan kontakt und wurde in die Slackgruppe des Dev-Teams eingeladen.

Der Abgang von Robert Campbell als Chefentwickler hat einiges bewegt. Der aktuelle Hauptentwickler Fernando ist etwa das Gegenteil von Rob. Er legt viel mehr Wert auf das Team. Somit bin ich zuversichtlich, dass sich CMSMS gut weiterentwickelt.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#8 11. Juni 2020 21:15

owr_web
Server-Pate
Registriert: 16. Dezember 2010
Beiträge: 543

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Der Abgang von CG war imho der wichtigste und notwendigste Schritt, um CMSms wieder voran zu bringen. Natürlich wird uns soll er weiter für CMSms arbeiten. Aber es zeigt sich, dass die Kommunikationskultur wieder sehr schnell zurückkommt und es auf einmal wie selbstverständlich möglich ist, Teamarbeit zu machen. Und es macht Hoffnung, dass wichtige Module eher früher als später wieder uptodate sein werden.

Ja es macht Hoffnung. Und das ist gut so.

Offline

#9 21. September 2020 10:57

Andynium
Moderator
Ort: Dohna / SN / Deutschland
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.999
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

nockenfell schrieb:

Leider ist mittlerweile auch die dev.cmsmadesimple.org Seite mehr schlecht als recht unterhalten. Die Suchfunktion geht nur noch über Google.

Gerade das verwundert mich - sollte doch das neue Forge auf der Basis von V2.2 schon 2016 fast fertig sein

https://twitter.com/calguy1000/status/7 … 9173523456

Offline

#10 28. September 2020 21:45

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.912
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Andynium schrieb:

Gerade das verwundert mich - sollte doch das neue Forge auf der Basis von V2.2 schon 2016 fast fertig sein

https://twitter.com/calguy1000/status/7 … 9173523456

Gute Frage warum das bis jetzt nicht funktioniert hat.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#11 10. Oktober 2020 19:35

Andynium
Moderator
Ort: Dohna / SN / Deutschland
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.999
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

nockenfell schrieb:

Gute Frage warum das bis jetzt nicht funktioniert hat.

Ähmm, einfach nur heiße Luft, um CMSms-2 zu rechtfertigen und zu pushen  roll ... wer weiß.

Offline

#12 11. Oktober 2020 23:01

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.211
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Version 2 funktioniert doch.

Gerade habe iich mit Lise und Openstreetmap ein Ersatz für "company directory" gemacht.

Langsam geht es alle Funktionen die ich in 1 genutzt habe in 2 zu bringen, und dabei zu viel Google zu vermeiden.

MfG
Jan


Ubuntu 16.04 KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP
Raspi 4b mit Ubuntu 20.04 (64bit) und Mate.

Offline

#13 11. Oktober 2020 07:43

Andynium
Moderator
Ort: Dohna / SN / Deutschland
Registriert: 13. September 2010
Beiträge: 6.999
Webseite

Re: Wie geht es weiter mit CMS Made Simple?

Janl schrieb:

Version 2 funktioniert doch.

Die Version 2 schon, aber nicht die Forge Version, die vor 4 Jahren angekündigt wurde  wink

Offline