Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 24. Oktober 2020 14:42

dietzi
hat von CMS/ms gehört
Ort: A 4030 Linz
Registriert: 29. April 2011
Beiträge: 14
Webseite

Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Hallo

Ich habe vor ca. 10 Jahren eine Website mit der damaligen Version 1.6.7 erstellt, diese Website soll reaktiviert und natürlich auf die neueste Version gebracht werden, zusätzlich soll sie auch auf einen anderen Host übersiedeln. Was ich mir anfangs nicht so schwierig ausmalte, fängt jetzt an wirklich kompliziert zu werden, bestenfalls kann mich jemand bei meinem größten Problem unterstützen.

Die damals erstellte Website ist nach wie vor online, es gibt die notwendigen Sicherungen inkl. DB. Nach dem empfohlenen Upgrade auf 1.7.1, werden keine Inhalte mehr angezeigt. Also zurück zu 1.6.7 mit den ganzen Sicherungen und von vorne anfangen, mit gleichzeitiger Deaktivierung aller Module die nicht zum core gehören.

Und siehe da, die Inhalte fehlen auch hier, ev. ein Fehler im Template, aber auch das Minimal template zeigt keine Inhalte mehr, mit meinem Latein bin ich jetzt am Ende, wo kann sich ein Fehler verstecken?

Dietmar

ImScreenshot noch die relevanten Einstellungen/Serverparameter
Einstellungen

Beitrag geändert von dietzi (24. Oktober 2020 14:44)

Offline

#2 24. Oktober 2020 15:12

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.903
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für ein Update. Von 1.7.1 auf die 2.x zu kommen ist nicht ganz ohne. Deshalb möchte ich zuerst ein paar Fragen stellen:

  • Wie viele Pages hat die Webseite?

  • Newsartikel? Wie viele?

  • Welche weiteren Module sind installiert?

Wenn es maximal 10 - 20 Seiten sind, ist es meist einfacher eine neue 2.x Installation zu erstellen und dann die Inhalte manuell reinzukopieren.
Ich habe auch schon ein Upgrade mit 200+ Seiten gemacht. Da habe ich am Schluss die Inhalte in der Datenbank direkt reinkopiert (cms_content Tabelle in der alten Installation um die neuen Felder ergänzt, backup gemacht, auf der neuen DB importiert)

Nicht vergessen gehen dürfen dabei die Tabellen cms_content_seq, cms_content_props, cms_conent_props_seq, welche auch importiert werden müssen. Die "props" Tabellen enthalten alle weiteren Einstellungen der Seite. Je nach dem können diese auch weggelassen werden.

Wahrscheinlich ist der von mir skizzierte Weg einiges schneller als im vorliegenden Fall den Fehler zu suchen, weshalb keine Inhalte angezeigt werden.
Wenn du auch im Backend nicht mehr auf die einzelnen Seiten kommst,  kannst du Inhalte auch direkt aus der DB rauskopieren.

Eine Herausforderung könnte allenfalls sein, wenn die aktuelle Seite nicht mit UTF-8 aufgebaut ist. Dann hast du noch ein Zeichencodierungsproblem zu lösen.

Falls gewünscht, kann ich dir auch kostenpflichtig direkt behilflich sein.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#3 24. Oktober 2020 15:40

dietzi
hat von CMS/ms gehört
Ort: A 4030 Linz
Registriert: 29. April 2011
Beiträge: 14
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Danke für die schnelle Antwort, in diesem Fall sind es ca. 270 Seiten. Newsartikel gibt es keine und die zusätzlich installierten Module habe ich vorerst deaktiviert.

Ich werde den Vorschlag mit dem direkten Kopieren der content-Tabellen mal versuchen.

Offline

#4 24. Oktober 2020 20:20

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.903
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Gerne. Zum Anpassen des Template auf V2 kannst du am besten nach dieser Anleitung vorgehen:

https://docs.cmsmadesimple.org/upgrading/to-cmsms-2.x


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#5 25. Oktober 2020 12:17

dietzi
hat von CMS/ms gehört
Ort: A 4030 Linz
Registriert: 29. April 2011
Beiträge: 14
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Das hat leider nicht funktioniert, was habe ich getan?

Ich habe auf dem neuen Host, auf den die Website übersiedeln soll, eine Grundinstallation v1.12.2 gemacht.

Die Tabellen mit den Inhaltsdaten der Website auf v1.6.7 habe ich um die notwendigen Indizes ergänzt und in obiger Grundinstallation v1.12.2 importiert. Das waren die Tabellen cms_content und cms_content_props, die cms_content_seq hat keinen Inhalt und die cms_content_props_seq hat es in v1.6.7 noch nicht gegeben.

Die Seiten sind in der Admin aufgelistet, allerdings ohne Inhalt. Im Debugmodus kann ich keinen Fehler erkennen, der wäre wahrscheinlich auch farblich gekennzeichnet.

Was mir aufgefallen ist, in der Grundinstallation war in der Tabelle cms_content_props keine Kardinalität eingetragen, nach dem Import aber schon.

Daß das Upgrade solche Probleme macht habe ich nicht erwartet, die Idee war ja, dadurch Zeit im Vergleich zum neu Aufsetzen auf einem beliebigen System zu sparen.

Offline

#6 25. Oktober 2020 21:27

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.903
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Hast du unter "Webseiten-Administration" -> "System-Wartung" -> Reiter "Zwischenspeicher und Inhalte" mal die Seitenhierarchy und die Routen aktualisiert?


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#7 26. Oktober 2020 08:09

dietzi
hat von CMS/ms gehört
Ort: A 4030 Linz
Registriert: 29. April 2011
Beiträge: 14
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Ja, auch das habe ich gemacht. Ohne Erfolg.

Offline

#8 26. Oktober 2020 11:47

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 4.351

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Hallo Dietzi.

Dein Problem kommt mir bekannt vor. Es ist nur leider schon eine Weile her, und ich weiß selber nicht mehr was die Ursache/die Lösung war. (Ich glaube, das war sogar hier im Forum, oder noch im alten Forum auf der .org) Also muss ich mich da auch erstmal wieder herantasten.

Gehen wir das mal Stück für Stück durch.
Das mit dem Zwischenspeicher löschen, hast Du sicher schon versucht.

Im Debugmodus kann ich keinen Fehler erkennen, der wäre wahrscheinlich auch farblich gekennzeichnet.

Vergiss mal den Debug-Modus an dieser Stelle. Der zeigt nicht alles an. Und hervorheben tut der leider auch nichts. Zielführender ist meist die Ausgabe von Fehlermeldungen.
Und zwar alle.
Entweder mal in den Error-Logs schauen, was da so drinsteht, oder eben z.B. via .htaccess o.ä. Fehlermeldungen einschalten.

Wenn ich das Problem richtig deute, scheint die Seite an sich zu funktionieren, nur eben die Inhalte können irgendwie nicht aus der Datenbank geladen werden, oder?

D.h. der Teil im Template der da sagt "{content}" will nicht so richtig.
Im Backend siehst Du zwar die Liste der Inhalte, aber wenn Du sie bearbeiten willst, sind die Inputfelder leer, soweit richtig?

D.h. es gibt ein Problem zwischen Inhalt und den jeweiligen Inhaltseigenschaften.

Nur mal kurz zum Verständnis: "Inhalte" sind Einträge in der DB in der Tabelle "content", die nur die gängigsten Attribute eines Inhalts enthalten und für jede Art von Inhalt essenziell sind. Die tatsächlichen Inhalte - also der Text der einzelnen Inhaltsblöcke - stehen in der Tabelle content_props. Die Einträge werden beim Laden aus der DB über IDs miteinander verknüpft.

Um mal Module als Ursache an dieser Stelle auszuschließen:

Also zurück zu 1.6.7 mit den ganzen Sicherungen und von vorne anfangen, mit gleichzeitiger Deaktivierung aller Module die nicht zum core gehören.

Und siehe da, die Inhalte fehlen auch hier, ev. ein Fehler im Template, aber auch das Minimal template zeigt keine Inhalte mehr,

Du hast ein Upgrade gemacht und dann waren keine Inhalte mehr da.
Du hast ein Downgrade gemacht und Module deaktiviert.
Dann waren auch bei der ursprünglichen Version keine Inhalte mehr da.
Welche Inhaltstypen verwendest Du für Deine Seiten?
Den normalen Inhaltstypen oder Inhaltstypen, die von Modulen bereitgestellt wurden?

Ich habe auf dem neuen Host, auf den die Website übersiedeln soll, eine Grundinstallation v1.12.2 gemacht.

Und noch eine Frage: Die Systeminfos, die Du da als Screenshot gepostet hast, sind das die auf dem neuen Host oder vom alten?
Bedenke bitte folgendes:

  • CMSms 1.6.* läuft nicht fehlerfrei mit PHP 5.3 (Du hast 5.6 angegeben)

  • CMSms 1.7.* (oder höher) benötigt PHP 5.2.4 minimum

  • CMSms 1.11.* (oder höher) benötigt mittlerweile PHP 5.3 minimum. Einige Module (z.b. die von CG) benötigen unter Umständen PHP 5.4.

  • CMSms 1.12.* läuft von Haus aus nicht fehlerfrei unter PHP 7.*


Module: GBFilePicker, AdvancedContent
Sicherheit: Beispiel .htaccess-Datei
CMSms 1.12.2 unter PHP 7:
cmsms-1.12.2-php7.2-diff.tar.gz (nur die geänderten Dateien)
cmsms-1.12.3.zip (inoffiziell - komplett inkl. Installer)

Offline

#9 26. Oktober 2020 20:29

dietzi
hat von CMS/ms gehört
Ort: A 4030 Linz
Registriert: 29. April 2011
Beiträge: 14
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Auf dem alten, ursprünglichem Host habe ich die v1.6.7 aus der Sicherung wieder hergestellt und hier sind jetzt auch die Inhalte wieder vorhanden. Als vor ca. 10 Jahren das letzte Mal an der Website gearbeitet wurde war PHP 5.3 aktuell, im Zuge einer Passwortanfrage für die Reaktivierung der Website - die Zugangsdaten gingen in der Zwischenzeit verloren - hat der Hoster den Account migriert und auf PHP 5.6.40 als Minimalversion umgestellt. Von dieser Installation auf dem alten Host ist auch der Screenshot mit den Systeminfos.

Es gibt zwar auch da einige komische Fehler, z.B. fehlt bei einigen Seiten der komplette "head"-Bereich und damit fehlt auch jede CSS-Anweisung. Aber das lassen wir mal außen vor.

Auf dem neuen Host habe ich die Grundinstallation v1.12.2 zwischenzeitlich auf die neueste Version v2.2.15 gebracht. Und da nutze ich für's Erste das Standardtemplate, also auch die Standard-Inhaltstypen.

Ich habe bei einer beliebigen Seite anhand der DB kontrolliert ob die "content_id" in den Tabellen "cms_content" und "cms_content_props" übereinstimmen, das tun sie. Aber jetzt ist mir etwas aufgefallen, die (alte) Website auf dem alten Host war zweisprachig ausgelegt.

In der Tabelle "cms_content" steht in der Spalte "type" "content", in "cms_content_props" steht dagegen "content_de". Leider kann ich das bei einer Testseite nicht auf "content" ändern, weil mir bei der Tabelle "cms_content_props" keine Bearbeitungsfunktionen angezeigt werden (Die aktuelle Markierung enthält keine eindeutige („unique“) Spalte. Gitter-Bearbeitungsfunktion, Kontrollkästchen, Bearbeiten, Kopieren und Löschen von Links sind nicht verfügbar.), da kommt wirklich alles zusammen.

Darf ich einmal "Shit" sagen. Und im selben Atemzug auch Danke daß sich gleich zwei solche Experten um mein Problem kümmern.

Offline

#10 26. Oktober 2020 21:09

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.903
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Danke für deine weitere Analyse. Das mit dem PHP Versionen kann einem wirklich ein Bein stellen.

Das umbenennen kannst du auch mit einem einfachen SQL-Befehl machen:

update cms_content_props set prop_name = 'content_en' where prop_name = 'content_de'

[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#11 27. Oktober 2020 23:27

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.202
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Hallo,

wen gewünscht kann ich helfen mit ein Server wo PHP 5.3.29 bis zu PHP 7.4 installiert sind und nutzbar.

MfG
Jsn


Ubuntu 16.04 KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP
Raspi 4b mit Ubuntu 20.04 (64bit) und Mate.

Offline

#12 27. Oktober 2020 09:25

dietzi
hat von CMS/ms gehört
Ort: A 4030 Linz
Registriert: 29. April 2011
Beiträge: 14
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Das die Inhalte nicht angezeigt werden, kann man realistisch eigentlich als Kleinigkeit bezeichnen. Drag and Drop der Inhalte dauert nur ein paar Sekunden. Aufwändiger ist da schon das Überprüfen, Korrigieren und Anpassen des Textes, das bleibt nicht erspart.

Ich mache vielleicht noch den Versuch, die "cms_content_props" von allen content_de und content_en zu befreien, mal schauen ob das was bringt. Dazu noch eine DB-Frage, ich hab z:B. noch viele prop's mit Namen "xyz" und mit "xyz_de", keine der props mit "_de" haben einen Inhalt. Was passiert mit der DB wenn ich die alle umbenenne und das "_de" lösche, die sind dann doppelt vorhanden. Korrigiert sich die DB dann selbst oder muß ich jedes einzelne "xyz_de" manuell löschen?

Für mich ergeben sich vorerst mal keine weiteren Fragen, danke an alle die mit Rat und Tat zur Seite standen.

Offline

#13 27. Oktober 2020 15:38

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 4.351

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Und da nutze ich für's Erste das Standardtemplate, also auch die Standard-Inhaltstypen.

Inhaltstyp ist keine Frage des Templates.
Das Template kann Dir nur verschiedene Blöcke vorgeben. (Inhalt, Sidebar ... etc.)
Ob und wie diese Blöcke dann ausgelesen werden, hängt vom Inhaltstyp ab. Der gilt nicht für die Blöcke sondern für die ganze Seite. Das stellt man beim Bearbeiten von Inhalten ein. (Inhalt, Section-Header, Link ... ) Und damit entscheidet sich dann nämlich auch, ob Inhaltsblöcke (wie z.B. "content_en" aus der content_props-Tabelle) überhaupt geladen werden. Ein Inhalt vom Typ "interner Seitenlink" hat z.B. keine Inhaltsblöcke. Der hat nur einen Link, der auf eine andere Seite verweist. Das war's. Auch wenn da in der Datenbank bei content_props Felder mit Namen "content_en" und Inhalten stehen würden, die werden einfach nicht ausgelesen, weil der Inhaltstyp "Link" das einfach nicht macht.

Aber jetzt ist mir etwas aufgefallen, die (alte) Website auf dem alten Host war zweisprachig ausgelegt.

Na bitte. Dann haben wir zumindest schon mal eine Ursache gefunden. Weißt Du noch, wie die Mehrsprachigkeit umgesetzt wurde? Es gab da mal eine (inoffizielle) MLE-Cms Version von CMSms und es gab da ein MLE-Modul. (MLE = Multi Language Edition oder so)

Ich mache vielleicht noch den Versuch, die "cms_content_props" von allen content_de und content_en zu befreien, mal schauen ob das was bringt.

Nah! Nicht doch! "content_de" kann tatsächlich weg - sofern leer.
Aber "content_en" muss so bleiben!
Wenn Du genau schaust, siehst Du, dass "content_en" und "content_de" die Namen der Inhaltsblöcke sind. (also die, die z.B. im Template mit {content block="..."} aufgerufen werden)
CMSms benötigt einen Standard-Inhaltsblock. Ohne den geht nichts. Der Standard-Inhaltsblock heißt nunmal - historisch so gewachsen - "content_en". Den bekommt er automatisch wenn kein "block=..." im {content}-Tag angegeben ist. Ursprünglich war mal Mehrsprachigkeit schon vom Core her vorgesehen - also irgendwann im Jahre 2006 - daher das Kürzel "_en" welches sich bis heute gehalten hat. Leider wurde das mit der Mehrsprachigkeit aber nie umgesetzt.

Wenn Du also aus allen "content_en" einfach nur "content" machst, wirst Du erst recht keine Inhalte sehen können, weil CMSms von Haus aus immer noch explizit nach "content_en" sucht. Also die Blöcke, die da heißen "content_en" sollten korrekt sein.

Das umbenennen kannst du auch mit einem einfachen SQL-Befehl machen:

Vorsicht. Diesen Query würde ich so (noch) nicht verwenden.
Er benennt alle "content_de" in "content_en" um. Wenn es aber bereits Inhaltsblöcke mit Namen "content_en" gibt, dann hast Du pro Seite alle Inhalte doppelt. Keine Ahnung welchen davon das CMS dann lädt. Und Du hast dann noch mehr Arbeit, die überflüssigen Inhaltsblöcke herauszufiltern.

Also: Finde zunächst heraus in welchen Blöcken (content_props: prop_name) Deine Inhalte stehen.

Stehen sie in den "_de" Blöcken und gibt es keine "_en" Blöcke, dann mach so wie @nockenfell gesagt hat.

Stehen sie in den "_en" Blöcken und sind die "_de" Blöcke leer, dann lösch alle content_props mit prop_name "..._de" (das CMS macht das meines Wissens leider nicht automatisch).
Allerdings verstehe ich dann immer noch nicht, wieso keine Inhalte angezeigt werden. Wenn alles in "..._en" steht, sollte es eigentlich funktionieren. Gibt es außer "content_en" und "content_de" noch andere prop_names mit suffix "_de" bzw. "_en"?

Hast Du Inhalte in beiden, dann wird's knifflig. Dann musst Du herausfinden, welchen Inhalt Du behalten willst und selektiv löschen/umbenennen.


Module: GBFilePicker, AdvancedContent
Sicherheit: Beispiel .htaccess-Datei
CMSms 1.12.2 unter PHP 7:
cmsms-1.12.2-php7.2-diff.tar.gz (nur die geänderten Dateien)
cmsms-1.12.3.zip (inoffiziell - komplett inkl. Installer)

Offline

#14 28. Oktober 2020 22:49

dietzi
hat von CMS/ms gehört
Ort: A 4030 Linz
Registriert: 29. April 2011
Beiträge: 14
Webseite

Re: Nach Upgrade keine Inhalte mehr

Na, da hast Du mir noch einen schönen Brocken hingeschmissen, den muß ich erst durcharbeiten.

Und gut erklärt.

Offline