Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 29. Januar 2020 17:39

rage_all
kennt CMS/ms
Ort: Augsburg
Registriert: 09. März 2011
Beiträge: 285

[GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Hallo zusammen,
ich migriere gerade händisch eine alte Website auf die 2.2.13, hauptsächlich weil CompanyDirectory vollkommen inkompatibel war und sich auch nach vielen Stunden zu nichts überreden ließ.

Nun stehe ich mit der von Grund auf komplett frischen Installation (auch mit neuer Datenbank) da und habe ein Problem: Ich kann keine Templates von/für CD editieren oder erstellen.
Also: Gar keine.

Ich habe die originalen Templates im Ordner modules/CompanyDirectory/templates gefunden und ich weiß, dass ich die kopieren kann zu assets/module_custom/CompanyDirectory um Kerndateien zu verändern, ohne sie zu verändern ... aber: Ich bin es gewöhnt, diverse Templates im DesignManager zu erstellen und bearbeiten; Navigation, Inhaltsblöcke, etc., etc.

Als Vorlagentypen stehen mir zurzeit zur Verfügung:

  • Core::Standard

  • Core::Seite

  • Menüverwaltung::Navigation

  • Nachrichten::Detail

  • Nachrichten::Kategorie durchstöbern

  • Nachrichten::Webseitenformular

  • Nachrichten::Zusammenfassung

  • Navigator::Navigation

  • Navigator::Pfadnavigation

  • Suche::Suchergebnisse

  • Suche::Suchformular

Weder bei den Vorlagentypen ist etwas dabei, noch innerhalb des Moduls selbst, dass jetzt witzigerweise von "Inhalt" umgezogen ist zu "Erweiterungen". Dementsprechend kann ich auch nichts neues anlegen oder - soweit ich Templates aus dem alten Design wenigstens copy&paste übernehmen kann - bearbeiten, bzw. anpassen.
In den alten CD-Templates habe ich dazu mehrere verschiedene Detailansicht-, Listen-, und sonstige Templates je nach Bedarf. In der alten Version werden die ja innerhalb des Moduls über "Einstellungen" bzw. "Templates" zugänglich gemacht.
Das wird doch jetzt nicht alles mit diesen fummeligen Dateien funktionieren müssen? yikes

Habt Ihr eine Idee dazu?
Vielen Dank!

Offline

#2 30. Januar 2020 10:33

rage_all
kennt CMS/ms
Ort: Augsburg
Registriert: 09. März 2011
Beiträge: 285

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Okay; ich glaube ich hab es.
Ich hab selten in meinem Leben etwas derart kompliziertes so schlecht dokumentiert gefunden. Eigentlich erinnert mich das mehr an Minecraft, wo man einfach aus hunderten einzelnen Sachen auf einem Tischchen dumm Sachen herumprobiert, in der Hoffnung dass irgendwas davon irgendetwas ergibt.

Für den nächsten, der eine Antwort sucht, jedenfalls bis zur Core-Version 2.3+ (danach soll es sich laut der Hilfe wohl wieder umfassend ändern):
Die Templates werden nicht mehr innerhalb des Tag aufgerufen und - da es keine Verwaltung der Templates innerhalb des Moduls mehr gibt - ist wohl eine Auswahl als "Standard-Template" (ohne Angabe eines Template-Namens, jedoch trotzdem mit individuellem Template) auch nicht mehr möglich, klar.

Die Lösung (die für mich funktioniert) ist eine neue Vorlage Core::Standard anzulegen und hier das Template zu verfassen. Dann auf der betroffenen Inhaltsseite das Modul wie folgt aufrufen:

[== HTML ==]
{cms_module_hint module=CompanyDirectory summarytemplate='cms_template:cd__summary_listing'} {CompanyDirectory category='yourCategory'}

Ich habe es wie in der Hilfe beschrieben mit .tpl-Dateien im Verzeichnis /assets/module_custom/CompanyDirectory/ versucht, jedoch laufend Fehler bekommen, dass die Datei nicht gefunden werden konnte. Auch der Upload in das Template-Verzeichnis vom Modul selbst hat das nicht geändert. Deswegen kam ich dann auf die Idee stattdessen ein Standard-Template anzulegen, was auch in der Hilfe grundsätzlich angeschnitten wird — nur leider nicht, wie das dann umzusetzen ist.

Auch ansonsten, nur nebenbei, hat sich das Modul in meinen Augen nicht vorwärts entwickelt sondern stattdessen eher seitwärts. Beispielsweise soll ich die Bilder die ich dem Eintrag zuordnen will in ein Verzeichnis auf den Space hochladen, bzw. auf jeden Fall aus diesem Verzeichnis entnehmen — damit dann, wenn der Eintrag gespeichert wird ... tadaaa ... die Grafik (so wie früher schon und was durchaus Sinn ergibt) in ein "idXX" Verzeichnis kopiert wird. Wo nun der Vorteil dieses extra Schritts und der extra-Datei liegt, ist mir noch nicht klar geworden.

Neu ist ebenfalls, dass das Modul nun keine Geo-Daten mehr finden kann und auch manuell eingegebene Geo-Daten nicht akzeptiert. Eine Angabe mit Punkt (z.B. 52.516283, 13.377909) ist unzulässig, eine Angabe ohne Punkte selbstredend auch; Komma geht ebenfalls nicht ... und jetzt weiß ich auch nicht mehr. roll
Da das CGGoogleMaps schon vor einiger Zeit anfing zu spinnen und ich keine Chance hatte, hierfür eigene Templates zu erstellen die funktionieren, habe ich dieses Feature schon vor einer Weile abgestellt. Eigentlich hatte ich mich aber gefreut mit dem Relaunch wieder cooles Zeug mit der Maps-API zu machen ... wird aber wohl nix.

Meine Frage wäre aber fürs erste abgeschlossen und ich markiere den Thread hiermit als gelöst.  smile

Offline

#3 31. Januar 2020 10:11

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.175
Webseite

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Danke für diese ausführliche Beschreibung.

Alles mit Googlemaps in 2 habe ich schon länger aufgegeben.
Ich nutze nur noch OpenStreetMap, mit leaflet.
Eine Module gibt es nicht, nur Handarbeit mit PHP/Smarty.

Viele Modulen sind nicht für 2 zu gebrauchen.

Auch templates für CGCalendar funktionieren nicht mehr und muss ich komplett neu aufbauen.

Bei org hat Arnoud im holländischen Forum so einiges kritisiert ich glaube nicht das es helfen wird aber wer weiss . . . .

MfG
Jan

Beitrag geändert von Janl (31. Januar 2020 10:24)


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#4 31. Januar 2020 11:41

rage_all
kennt CMS/ms
Ort: Augsburg
Registriert: 09. März 2011
Beiträge: 285

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Danke für Deinen Kommentar.
Ich hab auch schon oft überlegt, was ich machen soll, wenn es ganz den Bach runter geht oder sich in eine (für mich) völlig falsche Richtung entwickeln sollte.

Ich wäre grundsätzlich bereit, mich auf ein zweites System einzulassen und mir die Lernkurve nochmal zu geben; auch prophylaktisch vorab schon. Dann würde ich wenigstens jedes dritte Projekt (oder so) auf der anderen Plattform aufbauen, damit ich im Thema bleibe.
Nur, ich hab nicht die geringste Ahnung, welches System das sein kann.
WordPress fällt (in meinen Augen) grundsätzlich aus; fehlende Flexibilität innerhalb der Module, viel zu hoher Wartungsaufwand, viel zu häufige Updates, hohes Sicherheitsrisiko, etc. Das einzige, was mir gut gefällt, ist die Template-Bearbeitung im Backend.
Wenn ich dann an Typo denke oder Joomla - die sind Killer im Umfang und von der Lernkurve mit Sicherheit irre. Wenn man dann auch (wie ich) nicht mal das rudimentärste an PHP beherrscht, ist man doch sofort verloren. cry

Ein (Programmierer)Freund von mir versucht mich für Angular zu gewinnen. Das ist sicher cool und was ich bislang gesehen habe ist echt sehr beeindruckend — aber die Plattform ist halt dann auf meinem PC und nicht im Web. Abgesehen davon kann ich nur das nötigste an JavaScript. Mir fehlt hier genauso wie für PHP einfach das Denken eines Entwicklers.

Beispiel: Ich verstehe diesen Witz hier einfach nicht: big_smile
Programmierer Witz
Das heißt - bevors mir jetzt einer erklärt - verstehen tu ich ihn schon ... nur, mein Code, wenn ich mal was schreibe, sieht halt so aus wie der von Coyote... ^^ und stürzt halt dann auch so ab.

Ich bin nunmal mehr Designer als Programmierer (und kenne persönlich auch keinen Webdesigner, der im Bereich Print genauso viel macht, wie im Bereich Web — so wie ich halt).
Das Smarty-basierte Templating kommt mir persönlich da also maximal entgegen — HTML ist für mich problemlos und die Variablen für die Inhalte kann auch ein begabter Laie begreifen.
Dazu die Möglichkeit, alle Daten von Templates, Stylesheets über JavaScript und evtl. sogar SVG online im Backend bearbeiten zu können, kombiniert mit der Flexibilität der Module und dem objektorientierten Arbeiten mit den globalen Contentblocks macht CMSms für mich — trotz allem was man mit Recht als sehr negativ aufführen kann — zu einem alternativlosen Top-Produkt.
Leider geil. roll

Falls jemand Erfahrungen mit Drupal (oder auch etwas ganz anderem) hat, und mir was dazu sagen kann, wäre cool. Auf den ersten Blick scheint es bezüglich der Vorteile die ich eben aufgelistet habe, in dieselbe Richtung zu gehen, aber ich habe leider keine Zeit für lange Experimente. :-(

Vorweg zu meinem Kenntnisstand: Ich hab z.B. Grav versucht und bin sogar schon daran gescheitert, das vorhandene Template anzupassen. Dazu die Dateien offline an meinem PC bearbeiten zu müssen - geht gar nicht. Für mich müssen alle Tools "in der Cloud" bearbeitbar sein, damit ich kurzfristig reagieren kann und einen Arbeitsplatz habe, an dem ich alles erledige. Notfalls auch z.B. beim Kunden vor Ort ohne ihn vertrösten zu müssen.

Offline

#5 31. Januar 2020 14:06

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.175
Webseite

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Arnoud hat auch reagiert, bisschen Geduld.
Vergiss Drupal, ist zum Vergleich mit Joomla noch mehr Lernarbeit.
Es gibt noch alternativen, nur CMSMS mit Smarty ist einmalig in seine einfachkeit für Nutzer und seine flexibilität beim anpassen.
Kannst mal Contao =Typo3-Light anschauen.
Andere melde ich später, liegen in der Download-Ordner wink

mfg
Jan


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#6 31. Januar 2020 22:20

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.175
Webseite

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Wie versprochen

Processwire - hat auch smarty templating
Subrion
Cmsimple
odoo ? CRM und CMS

Websitebaker
Picocms

Bei jede fangt eine neue Lernperiode an, deswegen bin ich bei CMSMS geblieben.
Nur will ich nicht alles mehr in CMSMS mit Module, lieber installiere ich spezialisierte Software dazu wie PHPLists für Newsletter.

MfG
Jan


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#7 01. Februar 2020 09:46

Klenkes
Server-Pate
Ort: 89428 Syrgenstein
Registriert: 17. Dezember 2010
Beiträge: 1.416

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Janl schrieb:

Processwire - hat auch smarty templating
MfG
Jan

Processwire war vor 4 Jahren mein Weg und ich habe es noch keinen Tag bereut.

Du kannst dort auch Smartty als Templatengine einsetzen, oder auch Twig oder viele Andere, doch frage ich mich immer, WOZU? Processwire's PHP in Templates ist denkbar einfach, und ich habe im Lauf der Jahre endlich auch mehr PHP dazu gelernt.

Deshalb 3 große Vorteile für CMSms Geplagte:
Kein Updatestress mehr! Es gibt dort keinen Updatezwang.
Updates sind einfach und problemlos.
Der größte Vorteil von Processwire ist aber die tolle Community!

Offline

#8 01. Februar 2020 12:45

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 4.316

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Der größte Vorteil von Processwire ist aber die tolle Community!

Öey! cry

Offline

#9 02. Februar 2020 10:17

Klenkes
Server-Pate
Ort: 89428 Syrgenstein
Registriert: 17. Dezember 2010
Beiträge: 1.416

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

NaN schrieb:

Der größte Vorteil von Processwire ist aber die tolle Community!

Öey! cry

Hoppla. Das kam falsch rüber.
Was mich so lange bei CMSms gehalten hat war das Forum mit euch hier! Im PW-Forum ist der Umgang genau so freundlich. Ein wichtiger Aspekt beim täglichen Job.

Offline

#10 07. Februar 2020 20:01

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.175
Webseite

Re: [GELÖST] CompanyDirectory - keine Templates oder Vorlagen

Klenkes
Wir wissen das Du es so nicht meinst, Du bist immer hilfsbereit.

Ich schaue mir mal PW an, habe es schon 2x gedownloaded ohne zu installieren.
Bleibe aber auch bei CMCMS, wegen diesen Forum.

MfG
Jan


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline