Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 06. März 2019 22:26

Pfand
hat von CMS/ms gehört
Ort: Lohra (Hessen)
Registriert: 30. September 2011
Beiträge: 18

Module upgraden - how to?

Liebe Moderatoren, liebe Forenteilnehmer,

ich muss ein CMSMS 1.9.4.3 für PHP 7 fit machen, dazu wollte ich es auf die Version 1.12.2 aktualisieren.

Hab im Forum verschiedenes gelesen:
https://www.cms-1.org/forum/viewtopic.p … 101#p27101
oder an anderer Stelle ein Schritt für Schritt upgrade über verschiedene Zwischenschritte.

Aber beides klappt bei mir irgenwie nicht.

Vorallem bei der schrittweisen Aktualisierung lese ich überall :
   zuerst die Module aktualisieren und dann das CMSMS.
Für das CMSMS hab ich ja eine Anleitung fürs Upgrade gefunden, aber wie aktualisiere ich ein Modul (z.B. das Gallery Modul)
Installieren geht ja einfach via XML-Upload.
Aber wenn das Modul in einer alten Version schon installiert ist, wird der XML-Upload verweigert.

Über einen hilfreichen Hinweis wäre ich äußerst dankbar!
Vermutlich ist es ganz einfach - nur ich find es nicht.

Herzlichen Gruß
Andreas

Offline

#2 06. März 2019 22:55

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.127
Webseite

Re: Module upgraden - how to?

Das macht man mit dem Modulmanager wo alle zu updaten Module zu sehen sind.

Irgendwo auf cmsmadesimple.org ist eine Beschreibung von Upgrades mit alte Versionen, geschrieben von "Velden" in englisch.

MfG
Jan


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#3 07. März 2019 08:10

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 2.839
Webseite

Re: Module upgraden - how to?

Die andere Variante ist es, vom Forge die Zip-Datei des Modul herunterzuladen und die entpackten Dateien auf den Server zu laden (die bestehenden dabei überschreiben).

Beachte, dass die neuste Modul-Version nicht unbedingt mit einer älteren CMSMS Version laufen muss. Hier dient der ModulManager als Hinweis. Er bietet jeweils die Version an, welche mit der installierten CMSMS Version harmonieren sollte.


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox

Offline

#4 07. März 2019 09:53

Pfand
hat von CMS/ms gehört
Ort: Lohra (Hessen)
Registriert: 30. September 2011
Beiträge: 18

Re: Module upgraden - how to?

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Wenn ich den Modulmanager aufrufe, dann erhalte ich folgende Fehlermeldung:

SOAP-Problem (http://modules.cmsmadesimple.org/soap.p … Repository): HTTP Error: Unsupported HTTP response status 404 Not Found (nu_soapclient->response has contents of the response)

Vermutlich ist die URL des Moduldepots in den Einstellungen des Modulmanagers hoffnungslos veraltet.
Was muss ich denn da eintragen?

Offline

#5 07. März 2019 10:15

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.127
Webseite

Re: Module upgraden - how to?

Gib die Fehlermeldung mal ein in Google mit dazu "cmsmadesimple" dann findest Du sicher im "org-forum" wie es zu lösen ist.
Ich hatte das Jahren her auch mal. Es muss ein Link geändert.


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#6 07. März 2019 10:21

Pfand
hat von CMS/ms gehört
Ort: Lohra (Hessen)
Registriert: 30. September 2011
Beiträge: 18

Re: Module upgraden - how to?

@Janl:
Hast Du ein (aktuelles) CMSMS in Betrieb?
Kannst Du mal in den Einstellungen des Modulmanagers nachsehen, welches Moduldepot da eingetragen ist. Das würde mir vermutlich schon weiterhelfen.

Offline

#7 07. März 2019 12:16

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.127
Webseite

Re: Module upgraden - how to?


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#8 07. März 2019 12:45

Pfand
hat von CMS/ms gehört
Ort: Lohra (Hessen)
Registriert: 30. September 2011
Beiträge: 18

Re: Module upgraden - how to?

Hallo Jan,
Danke für die beiden Links.
Leider bleibt die Fehlermeldung in etwa die gleiche.
Vermutlich braucht der Modulmanager aus 1.9.4.3 die alte Struktur des Links bzw. des API auf dem Server, der wohl so nicht mehr exisitiert.

Da werde ich wohl die Module manuell aktualisieren müssen. nur wie??
Per Google hab ich u.a. die Seite
https://docs.cmsmadesimple.org/upgrading/old-versions
gefunden, die mir bezüglich der Module nicht weiter hilft, weil für die Version 1.9.4.3 auf den Modulmanager verwiesen wird, der ja nicht mehr funktioniert.

Wie kann ich also ein Modul manuell aktualisieren?
Am konkreten Beispiel für das Modul Gallery.
MfG
Andreas

Offline

#9 07. März 2019 12:59

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.127
Webseite

Re: Module upgraden - how to?

Manuell aktualisieren kann mit Hilfe von
http://dev.cmsmadesimple.org/project/list/module
da auf die Name der Module klicken, dann auf Tab "Files" und eine "passende" Version kann geladen werden, achte auf dem Datum.

XML-Datei (rechttsklick und Ziel speichern unter)

Menü - Erweiterungen - Module
am Untenseite : Ein Modul über eine XML-Datei installieren

Mache vorher ein Backup von Database und Webspace, damit Du zurück kannst zum Ausgangssituation wenn es schief geht.

Anders sollten wir telefonieren, schicke ein PM mit Deine Telnr. und wann Du erreichbar bist.

MfG
Jan


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#10 07. März 2019 13:07

Pfand
hat von CMS/ms gehört
Ort: Lohra (Hessen)
Registriert: 30. September 2011
Beiträge: 18

Re: Module upgraden - how to?

Hallo Jan,

Janl schrieb:

Menü - Erweiterungen - Module
am Untenseite : Ein Modul über eine XML-Datei installieren

Das hab ich schon probiert, allerdings wird der XML-Upload verhindert, wenn das Modul bereits installiert ist.

Muss ich dazu vorher das Modul deinstallieren oder gehen dabei sämtliche Einstellungen für das Modul verloren?

MfG
Andreas

PS: sicherheitshalber hab ich mir eine Kopie der alten CMS-Installation in einer Subdomain erstellt und arbeite dort, damit die lebende Seite nicht beeinträchtigt wird.

Offline

#11 07. März 2019 22:05

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.127
Webseite

Re: Module upgraden - how to?

Wenn Du der Verzeichnis der Module umbenennt in z.B. zzz-gallery, dann kannst Du die neue Version installieren. So habe ich es mehrmals gemacht.

MfG
Jan


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#12 11. März 2019 23:47

Pfand
hat von CMS/ms gehört
Ort: Lohra (Hessen)
Registriert: 30. September 2011
Beiträge: 18

Re: Module upgraden - how to?

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Es ist vollbracht!

Um Anderen den steinigen Weg etwas zu ebnen, möchte ich euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Ausgangssituation war eine Homepage aus dem Jahr 2012 auf der Basis der CMSms Version 1.9.4.3, die unter PHP 5.6 störungsfrei lief, aber auf PHP 7 umgestellt werden musste.

Ich bin wie folgt vorgegangen:

1) zunächst hatte ich in einer Subdomain das CMSms Ver. 1.12.2 installiert, weil ich hoffte, die Datenbank und die sonstigen Daten der Homepage da hinein importieren zu können - das war mir aber nicht geglückt.
Trotzdem hat mir diese Installation genutzt, denn anhand der Modul-Liste der neuen Version konnte ich ermitteln, welche Module damals zusätzlich installiert wurden. Das waren bei mir Gallery, TinyMCE und nuSoap. Letzteres war aber durch Versionswechsel des CMSms obsolet geworden, so dass ich mir von der Gallery die Version 2.3.2 und von TinyMCE Version 2.9.11 hier http://dev.cmsmadesimple.org/project/list/module als zip-Datei heruntergeladen habe.

2) von http://dev.cmsmadesimple.org/project/files/6#package-1 habe ich mir die Versionen 1.10.3, 1.11.13 und 1.12.2 heruntergeladen und auf meiner Festplatte entpackt.

3) dann habe ich in einer Subdomain eine Kopie der veralteten CMSms-Installation inklusive aller Dateien der Homepage erstellt und in der Config.php mit einer Kopie der Datenbank (im Datenbankmanager des Hostingproviders erstellt) verknüpft.
Zur Kontrolle sollte man sowohl die Homepage auf der Subdomain als auch das zugehörige Administrator-Backend testen.

Alle weiteren Schritte habe ich dann auf dieser Subdomain vorgenommen.

4) Da ich damals den Sicherheitsempfehlungen folgend das admin-Verzeichnis umbenannt hatte, hab ich jetzt sowohl den Verzeichnisnamen wieder auf "admin" geändert, alsauch in der config.php den notwendigen Eintrag korrigiert
$config['admin_dir'] = 'admin';

5) jetzt habe ich die zip-Dateien der beiden Module lokal ausgepackt und via ftp in das entsprechende Verzeichnis unter
/modules kopiert und dabei die existierenden Dateien überschrieben (wie nockenfell am 7.3. vorschlug)

6) dann habe ich die Dateien für die CMSms Version 1.10.3 via FTP auf den Server kopiert und dabei die vorhandenen ersetzt.

7) anschließend hab ich den Upgrade-Prozess im Browser mittels aufrufen von <meine.subdomain.de>/install/upgrade.php gestartet.

<<EDIT>>
Nach dem Upgrade auf 1.10.x muss man in den Templates {stylesheet} durch {cms_stylesheet} ersetzen.
Beim Upgrade auf 1.11.x können weitere Änderungen erforderlich werden. Mehr siehe hier und hier
Danke Jan und NaN für die Hinweise!
<<end EDIT>>

Die Schritte 6 und 7 hab ich auch für die Versionen 1.11.13 und 1.12.2 wiederholt.

Wenn man anschließend feststellt, dass eines der Module, deren Dateien man per FTP-Upload auf eine neuere Version gebracht hat, im Modulmanager nicht vorhanden ist, liegt es vermutlich daran, dass man für dieses Modul eine Version gewählt hat, die mit der jeweiligen CMSms Version nicht kompatibel ist. (z.B. ist Gallery Version 2.3.2 nicht mit CMSms Version 1.10.3 kompatibel)

8) jetzt sollte die Homepage wieder so funktionieren, wie vorher, aber mit neuerem CMSms.

9) jetzt die PHP-Version umstellen (bei Strato z.B. durch einen Eintrag in der .htaccess-Datei der (sub-)domain)

10) wenn alles einwandfrei läuft, kann man das Verzeichnis der Subdomain (s. Punkt 3) für die Verwendung als (Haupt-)Domain vorbereiten. Dazu muss man im Administrations-Backend des CMSms den Seitencache löschen und anschließend in der config.php sowohl den Domain-Namen als auch das Verzeichnis auf dem Server anpassen.

11) Zum Absichern der CMSms-Installation
    a) das Install-Verzeichnis komplett löschen
    b) das admin-Verzeichnis umbenennen (s. Punkt 4)
    c) die Config.php mit Readonly attributen ausstatten (Datei-Eigenschaften im FTP-Programm)
    d) Für das doc-Verzeichnis alle Schreib- und Leserechte entziehen.
   Hier findet man mehr zum Thema Sicherheit: https://www.cms-1.org/forum/viewtopic.php?id=18

12) jetzt kann man das Verzeichnis der Subdomain so umbenennen, dass es als Haupt-Domain verwendet wird.

Das war's auch schon!
Ich wünsche viel Erfolg und übernehme keine Geling-Garantie.

Beitrag geändert von Pfand (12. März 2019 17:30)

Offline

#13 12. März 2019 23:18

Pfand
hat von CMS/ms gehört
Ort: Lohra (Hessen)
Registriert: 30. September 2011
Beiträge: 18

Re: Module upgraden - how to?

Es wäre so schön gewesen.

Die Homepage wird ohne erkennbaren Fehler dargestellt, ABER heute musste ich feststellen, dass das Bearbeiten einer (beliebigen) Seite nicht möglich ist.

Um genau zu sein, wenn man in der Liste Inhalte > Seiten eine beliebige Seite zum Bearbeiten anklickt, dann wird im Backend eine Seite angezeigt, die allerdings nur das Menü des CMSms enthält,
darunter die breadcrumbs:    Inhalte » Seiten » Seite bearbeiten
Darunter wiederum ein Hinweis auf eine nicht erledigte Systemnachricht (2 Newsartikel sind noch nicht freigegeben)
und darunter wiederum eine große graue Fläche, ohne irgendwelche Seiteninhalte oder Bearbeitungselemente.

Desweiteren kann ich bei den Templates das Template auswählen, das bei allen Seiten zum Einsatz kam.
Ich kann das Template zum Bearbeiten anklicken und erhalte den erwarteten Bearbeitungsbildschirm.
Wenn ich in der Box "Inhalte" am Template etwas ändere und anschließend auf "Absenden" klicke, dann erhalte ich als Resultat eine weiße leere Seite im Browser mit der URL <meine Domain>/admin/edittemplate.php?_sx_=a0b2fc06fd7857a1
Gehe ich anschließend zum Prüfen der Veränderungen wieder im Backend über die Liste der Templates in das Template, sind die vorgenommenen Änderungen nicht gespeichert, Irgendwie hab ich es zwischen durch mal geschafft, dass Datum/Uhrzeit der letzten Bearbeitung modifiziert wurde, das kann ich aber nicht reproduzieren.

Ist da eventuell ein Fehler im Template, das ja noch aus der 1.9.4.3 'er Version stammt?

Den Browsercache und auch den Zwischenspeicher im CMSms hab ich natürlich gelöscht.

Wer kann mir einen Tip geben?
Im Voraus herzlichen Dank
Andreas

Offline

#14 12. März 2019 23:57

Janl
Server-Pate
Ort: Freistadt, Österreich
Registriert: 13. Dezember 2010
Beiträge: 1.127
Webseite

Re: Module upgraden - how to?

Hast Du die Änderungen mit "{cms_stylesheet}" von 1.9 nach 1.10 gemacht?
Details bitte von org nehmen, ich habe Deine Meldung gerade gefunden und ich bin etwas müde um 23.56.

Leere auch mal dein lokaler Browsercache, da hängt auch öfters etwas.

MfG
Jan

Beitrag geändert von Janl (12. März 2019 23:58)


Ubuntu 16.04 mit KDE - Kubuntu 18.04 / win10 (1 duo-boot laptop)- LAMP

Offline

#15 12. März 2019 11:15

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09. November 2010
Beiträge: 4.213

Re: Module upgraden - how to?

Genaueres zum Thema {stylesheet} -> {cms_stylesheet} insbesondere nach einem Update siehe hier.
Und hier.

Offline

#16 12. März 2019 17:54

Pfand
hat von CMS/ms gehört
Ort: Lohra (Hessen)
Registriert: 30. September 2011
Beiträge: 18

Re: Module upgraden - how to?

Hallo Jan hallo NaN,

vielen Dank für Eure Hinweise, das hat sofort geklappt!

Ich hab meine Anleitung oben entsprechend erweitert.

MfG
Andreas

PS:
Liebe Moderatoren,
kann man in der Forenübersicht den Punkt "Installation und Einstellungen" eventuell umbenennen in "Installation/Upgrade und Einstellungen" und innerhalb dieses Forums meine obige Anleitung fixieren?

Offline